Hotel "Zur Erholung"
Anfahrt
Willkommen
Origami
Elbaue-Wandertag
Seifenkisten-Rennen
Familientag
850 Jahre Labrun
Bildergalerie
Unsere Partner
Beziehungs-Ecke
Kontakt


Auch Labruns Frosch ist bei den Seifenkistenrennen dabei.

Auch für das nächste Gaudi-Seifenkistenrennen am 30. Juni 2012  in Labrun gilt:

Wichtigstes Bestreben jeden Starters sollte es sein, eine Kiste zu bauen, von der die längste Strecke zurückgelegt wird. Außerdem werden bewertet die originellste Gaudi-Kiste, der älteste Rennfahrer, und auch der Pechvogel des Tages darf auf einen Preis hoffen.

Für die Teilnahme an dem Gaudi-Seifenkisten-Rennen gelten folgende Regeln:


Verzichtserklärung

1. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.
2. Die Teilnehmer verzichten von sich aus auf jeden Anspruch gegen den Veranstalter und alle mit der Durchführung beauftragten Personen. Dieser Ausschluss gilt nicht bei Vorsatz.
3. Dieser Verzicht wird durch Unterschrift auf die Nennung bestätigt. Ohne Annahme der Verzichtserklärung wird keine Starterlaubnis erteilt. Bei Online-Anmeldung erfolgt die Unterschrift am Renntag.
4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bauvorschrift

- keine Antriebskraft oder -hilfe (außer Schwerkraft)
- keine Schrottfahrzeuge (Rasenmäherbulldogs, Quads usw.)
- keine scharfen Ecken und Kanten im Außen- und Innenbereich der Kiste
- keine beweglichen Zusatzgewichte
- kein nachträglicher Einbau von Zusatzeinrichtungen nach der technischen Abnahme
- kein Mitführen von Gegenständen, die die Sicherheit beeinträchtigen
- voll funktionsfähige Bremsen
- liegende Person mit dem Kopf in Fahrtrichtung ist nicht erlaubt
- Räder müssen fest auf den Achsen sitzen
- die Kiste muss mindestens drei Räder haben



Teilnahmebedingungen

1. Alle Fahrer müssen beim Rennen einen Sturzhelm tragen.
2. Bei minderjährigen Teilnehmern haben die Eltern für die Sicherheit der Seifenkiste Sorge zu tragen. Über die Zulassung der Seifenkiste für den Wettkampf entscheidet die Rennleitung.
3. Die Seifenkisten müssen über funktionstüchtige Bremse und Lenkung verfügen.
4. Der Rechtsweg gegen die Entscheidungen der Rennleitung ist ausgeschlossen.
5. Mit der Teilnahme wird die obige Verzichtserklärung angenommen.


Rennregeln

- während der Fahrt besteht Helmpflicht, außerdem sind lange Hosen zu tragen und Oberbekleidung, welche die Arme vollständig bedeckt
- jede Rennklasse absolviert zwei Durchläufe (Ausnahme Bobby-Cars)
- Seifenkisten und Piloten, die von der Rennleitung als nicht fahrtauglich betrachtet werden, werden zum Wettkampf nicht zugelassen, da Sicherheit oberstes Gebot ist
- für alle Teilnehmer besteht vor und während des Rennens Alkoholverbot
- pro Fahrt darf sich nur eine Person in der Seifenkiste befinden, Mitfahrer sind nicht erlaubt
- den Weisungen des Personals ist während der Veranstaltung Folge zu Leisten
- jeder startet einzeln (laut Startlisten)
- bei Sicherheitsbeeinträchtigungen, etwa durch die Witterung, kann das Rennen unterbrochen und mit einer zeitlichen Verzögerung fortgeführt werden

Außerdem: Während der Veranstaltung besteht eine gesetzlich vorgeschriebene Veranstaltungshaftpflicht. Ansprüche, die über die Leistung dieser Versicherung hinausgehen, werden nicht anerkannt. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die auf Verschulden anderer Teilnehmer oder Besucher beruhen bzw. welche sich Teilnehmer selbst zufügen. Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an dieser Veranstaltung teil und sollte aus diesem Grund auch auf die Sicherheit seines Gefährts und auf entsprechende Bekleidung achten.

Für Nachfragen zum  Gaudi-Seifenkisten-Rennen in Labrun am 30. Juni bzw. die Anmeldung (Unterschreiben der Verzichtserklärung erfolgt dann am Wettkampftag) kann das folgende Formular genutzt werden.